Darmsanierung

Der gesunde Darm, ein wichtiger Teil eines gesunden Körpers und Geistes

 

Unser Darm ist ein wichtiger Teil unseres Immunsystems. Die Teile des Darms, die für diese Funktion zuständig sind, sind die Darmwand mit der Darmschleimhaut und die Darmflora, die aus verschiedenen Mikroorganismen besteht.

Diese haben folgende Aufgaben:

  • Stimulierung des Immunsystems
  • Schutz vor pathogenen (krankmachenden) Keimen
  • Unterstützung der Enzym- und Vitaminproduktion
  • Anregung der Darmmuskulatur
  • Barriere zwischen Außen- und Innenwelt
  • Aufnahme der Nährstoffe

 

Ist die Darmschleimhaut nicht gesund oder wird die Darmflora aus dem Gleichgewicht gebracht, so kann dies Auswirkungen auf den gesamten Organismus haben. Dies geschieht zum Beispiel durch Einflüsse wie:

  • Darminfektion
  • entzündliche Darmerkrankungen (z.B. Morbus Crohn oder Colitis Ulcerosa)
  • Antibiotika-Einnahme
  • falsche oder unausgewogene Ernährung
  • mangelnde Bewegung
  • Stress

Die Auswirkungen einer defekten Darmschleimhaut oder unausgewogenen Darmbesiedlung und damit einer eingeschränkten Funktion können sehr vielfältig sein:

  • dauerndes Völlegefühl
  • Blähungen
  • Durchfälle
  • Verstopfung
  • Hauterkrankungen
  • Immunschwäche
  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten
  • Pilzbefall
  • Allergien
  • Rheuma
  • Asthma

Auch das seelische Wohlbefinden hängt mit einem gesunden Darm zusammen. Denn Ihr allgemeines Wohlbefinden nimmt ab, wenn sie Probleme mit der Verdauung haben.

Ist das Gleichgewicht der Darmflora einmal durcheinander gebracht, sollte es schnell wieder hergestellt werden. Dies geschieht durch eine Darmsanierung, deren genauer Ablauf von den Ursachen und der momentanen Darmbesiedlung abhängig ist. Dafür wird erst einmal festgestellt, was die Ursache für die Fehlbesiedlung ist und welche Mikroorganismen sich im Darm befinden.

 

Die Therapie orientiert sich ganz individuell an den Ursachen und der Besiedlung des Darms. Die Auslöser für die Fehlbesiedlung des Darms werden durch eine ausführliche Anamnese und körperliche Untersuchung hergeleitet. Zur Klärung der Beschaffenheit der Darmflora wird eine Stuhlprobe ins Labor geschickt und dort untersucht. (Das sollte durch Ihren Arzt geschehen, da die meisten Krankenkassen eine Laboruntersuchung durch einen Heilpraktiker nicht übernehmen.)


Die Beseitigung der Fehlbesiedlung und generelle Reinigung des Darms kann auf verschiedene Weise durchgeführt werden. Die für Sie in Frage kommende Methode der Darmreinigung wird anhand der Beschwerden ermittelt.

 

Die Darmsanierung setzt sich also aus folgenden Teilen zusammen:

  • Beseitigung der Ursachen, soweit es möglich ist
  • Beseitigung der Fehlbesiedlung im Darm (durch eine Darmreinigung)
  • Herstellen einer gesunden Darmflora
  • Vorbeugung, damit sich eine solche Situation nicht wieder entwickelt

Die Details der einzelnen Schritte zur Wiederherstellung einer gesunden Darmflora können sich von Patient zu Patient unterscheiden, da die Ursachen und die Auswirkungen auf den Körper nicht immer die gleichen sind.